News:

Vorschau:

Achtung neuer Ort und neue Zeit für das Hallentraining!

Mi. 08. 11. 2017: 20:00 Uhr Beginn des Hallentrainings
in der Turnhalle der Salvatorschule, An der Weyhe 7 in Nievenheim.
Achtung nicht mehr in Dreifachhalle der Gesamtschule, Marie-Schlei-Str.
Sa. 02. 12. 2017: 19:30 Uhr Weihnachtsfeier in der Gaststätte "Zum Anker" in Nievenheim, Hindenburgstr. 5
 

RTF 2018:
Nach der RTF ist vor der RTF. Nach der erfolgreichen 1. RTF des RSC soll es 2018 weitergehen. Wer Lust hat, kann schon mal die leicht modifizierten Strecken fürs Volksradfahren über 30 km, die 50 km , die 72 km und die 123 km Strecke abfahren und Andreas Rückmeldung geben. Die 150 km Strecke setzt sich wieder aus der 123 km und der 30 km Strecke zusammen.
Außerdem den Termin 05. 05. 2018 und den Ersatztermin 19. 05. 2018 dick im Kalender für Helferdienste reservieren.
 

171029_1.jpg

29. 10. 2017: Saisonabschluss und Abfahren
Nach dem Sturm in der Nacht und des noch starkem Wind wurde die Runde soweit möglich über Straßen mit wenig Baumbewuchs gewählt. Was dazu führte, dass wir mehr und selten mit wenig Wind zu tun hatten. Besonderen Spaß und seinem Namen alle Ehre machte dabei das Windtestfeld Frimmersdorfer Höhe, was auch die Gruppe in seine Bestandteile zerlegte, aber ab Neurath ging es dann im geschlossenem Verband weiter. Nach 52 km und 1h55min erreichten wir gemeinsam den „Anker“ wo schon die belegten Brötchen auf uns warteten, auch waren noch einige Vereinsmitglieder gekommen um den Aktiven beim Verzehr zu helfen. (Bernd)
Trotz Abfahren geht es natürlich auch im Winter mit dem RSC-Trianing weiter. Samstag und Sonntag auf der Straße und Mittwochs in der Halle.

23. 07. - 29. 07. 2017: Bundesradsporttreffen in Hannover mit RSC-Beteiligung
Bernd und Helmut waren dieses Jahr beim Bundesradsporttreffen in Hannover mit dabei.
170729_01.jpg
29. 07. 2017: Rad am Ring, Andreas auf dem Podest!
Rad am Ring, beim Jedermannrennen in der "Grünen Hölle" war Andreas in einem von viel Taktik geprägtem Rennen erfolgreich. Hier sein Bericht.
170709_01.jpg
170709_02.jpg

09. 07. 2017: RSC Eifeltour
Unsere rscEifeltour startete pünktlich um 8 Uhr ab Blumenhaus Kathere mit 5 Teilnehmern. Jakob, Jörg, Norbert, Wolfgang und Bernd, aber schon in Ückerath kam noch Andreas hinzu. Im Feld zwischen Gohr und Ramrath fuhren wir noch auf Heiner auf, der sich kurzentschlossen uns anschloss. An der B59 stand noch Günter, unser alter und neuer Bergmeister. Ohne nennenswerte Zwischenfälle erreichten wir unser erstes Zwischenziel, den RTF Startplatz vom RTC Jülich. Jakob, der noch Verpflichtungen hatte, verabschiedete sich in Jülich. Gestärkt und mit einer Tasse Kaffee im Bauch fuhren wir über Kirchberg, Obermaubach (nicht wie in den letzten Jahren über den Rennweg) Richtung Nideggen. Kurz vor Obermaubach fuhren dann auch Andreas und Günter rechts Richtung Heimat. Die verbliebenen 5 Teilnehmer setzten die Tour fort. Der Anstieg in Obermaubach war dann auch die erste richtige Herausforderung an die Beine, runter nach Brück und der Aufstieg nach Nideggen, dort die zweite Pause im Café Hallmanns. Kurzer Abstecher nach Abenden und auch dort ein Café Hallmanns. Für die nächste Runde wahrscheinlich die bessere Wahl, etwas ruhiger ohne Motorräder und Quads. In Heimbach kürzte dann auch Heiner die Strecke ab, sodass wir zu viert rechts über Schwammenauel und Haus Kemeter hoch nach Maria Wald fuhren um die Trinkflaschen nochmals aufzufüllen. Einen kleinen Anstieg nach Berg hinauf und es ging über Vettweiß, Gymnich und Horrem wieder raus aus der Eifel. Noch ein Kuchen in Horrem beim Bäcker Heinemann, der Anstieg in Quadrath-Ichendorf und zurück über unsere Trainingsstrecke nach Nievenheim. Nach 199,46 Kilometer (5 mehr als geplant) und 1600 Höhenmeter mit einem 27,7 Schnitt endete die rscEifeltour 2017 auf der Terrasse bei einem Bier ohne Pech, Pannen und personale VerlusteJ (Bernd)

170628_01.JPG

27.06. 2017: RSC Bergmeisterschaft
Einen ganz beesonderen Modus gab es dieses Jahr bei der RSC-Vereins- und Bermeisterschaft. Der Feldweg hoch nach Anstel wurde 10x rauf und locker wieder runter gefahren. Es wurde nur die Zeit bergauf gewertet. Der Anstieg ist 970 m lang und man überwindet 27 Höhenmeter. Die 3 schlechtesten Zeiten wurde für die Wertung heran gezogen. Das neue Meisterpaar: Sieger absolut Jürgen Hirschman Sieger mit Altersbonus Günter Heidinger. Gratulation! Hier die Ergebnisse im Detail.

170626_01.jpg
170626_02.jpg

26. 06.2017:
Wohlbehalten melden sich Götz, Norbert, Jürgen, Günter und Ludwig von der 4 Tagesfahrt aus Gemünden bei Daun in der Eifel zurück. Bei der Hinfahrt war Jakob noch mit dabei, an den übrigen Tagen wurde bei bestem Radsportwetter die Eifel Richtung Mosel und Kyll sportlich erkundet.

Wohlbehalten zurück ist auch Bernd von der Teilnahme an der Ardechoise. Das besondere in diesem Jahr: Sowohl die Anfahrt als auch die Rückreise wurde mit dem Rennrad und Anhänger absolviert. So kamen 2.903 km und 25.211 Höhenmeter zusammen. Tolle Leistung.

Einen tollen Erfolg meldet Martin R. der jetzt für den RRC Duisburg fährt. Beim Rundstreckenrennen über 60km des RV Möwe Mönchengladbach Lürrip fuhr er in der C-Klasse ganz oben aufs Treppchen. Herzlichen Glückwunsch.

Ebenfalls einen Platz auf dem Siegertreppchen eroberte Christian beim MTB-Rennen über 95 km in Einruhr am Rursee. Platz 3 in der Gesamtwertung und Platz 2 in der Altersklasse. Auch an Christian einen Herzlichen Glückwunsch.

08. 05. 2017: Resonanz zur 1. RTF des RSC im Internet
Dieter, einer der Teilnehmer der 1. RTF des RSC, hat auf Bikekomnet.de einen tollen Bericht mit vielen schönen Fotos verfasst. Vielen Dank an Dieter.
Einen weiteren schönen Bericht gibt es hier von "Fitty und Bussi on Tour" und auf der Seite des Radsportverbandes NRW wird von der Kids & Family Tour berichtet.
170506_01.jpg 170506_02.jpg
170506_03.jpg 170506_04.jpg
170506_05.jpg 170506_06.jpg

06. 05. 2017: 1. RTF des RSC Nievenheim "Rund um das Kloster Knechtsteden"

Bei bestem Radsportwetter konnte der RSC zur Premiere der RTF "Rund um das Kloster Knechtsteden" 666 Teilnehmer begrüßen. Von den Teilnehmern von 2 - 92 Jahren kam viel Lob zur Strecke und zum Einsatz des Vereins bei der Durchführung der Veranstaltung. Hier und da auch Tadel, das an einzelnen Stellen die Ausschilderung hätte besser sein können. Nach der RTF blieben noch viele bei Grillwürstchen, Erdinger, Kaffee und Kuchen zu einem längern Plausch mit Radsportfreunden in der Sonne vor der Halle. Die gute Beteiligung führte dazu, dass zum Schluss der Kuchen knapp wurde und die Getränke nicht mehr kalt waren.
Der RSC bedankt sich besonders bei Günter, Andreas und Rene von den Radsport-Aliens aus Düsseldorf die und mit der Scan&Bike Ausrüstung und mit Rat und Tat bei der Anmeldung unterstützten. Deren RTF findet dann am 24. 06. statt. Dank auch an alle Vereinsmitglieder, deren Partner und Freunde, die an Start und Ziel, an den Kontrollpunkten, auf der Strecke und der Vorbereitung mitgeholfen haben, sowie für die zahlreichen Kuchenspenden. Ebenso an Rolf Hartmann und Uwe Gormanns von TuSA06, die beim Genehmigungsverfahren und Helferaufteilung Tipps gegeben haben und Uwe Siemes von RRV Jan Wellem aus Düsseldorf für die materialtechnische Unterstützung.
Die Ehrung für die 3 teilnehmerstärksten Mannschaften folgt dann bei der RTF der Aliens. Geehrt werden:
Platz 1: Radsportabteilung des VfR Büttgen
Platz 2: Radsportverein Düsseldorf Rath Ratingen
Platz 3: Betriebssportgruppe Radtouristik der Rheinenergie Köln

30. 04. 2017:
Viel Wind und viel Sonnenschein begleiteten heute die 7 RSC´ler bei der sonntäglichen Trainingsrunde, die schon in Gohr durch einen Platten bei Gregor eine erste Unterbrechung hatte. Weiter gings dann über den Allrather, die Wiedenfelder Höhe, den Kirchberg in Oberaußem und den Mühlenberg zurück. Der kräftige Wind kam immer von rechts oder links, Rückenwind fehlte. In Nievenheim gabs dann "An der Weyh" ein Treffen mit weiteren RSC´lern und freiwilligen Helfern zur Vorbesprechung für die erste RTF des Vereins am kommenden Samstag.

Erfolge melden auch die Mountainbiker des RSC. Christian belegte beim SKS Bike-Marathon in Sundern über 55 km einen hervorragenden 2. Platz. Herzlichen Glückwunsch!
Beim 2. Bergzeitfahren "Col de Allrath" der Triathlonabteilung des TSV Bayer Dormagen waren auch Martin R und Gregor vom RSC dabei. Martin belegte einen guten 8. Platz.
170423_1.jpg
23.04.2017: RTF in Pulheim
Die Teilnahme an der Pulheimer RTF hat schon seit vielen Jahren einen festen Platz im RSC Kalender. Hier der Bericht von Bernd von der Teilnahme in diesem Jahr.
19. 04. 2017:
Nach den ersten warmen Trainingsrunden heute eine kalte Runde für Wolfgang A., Peter, Jürgen, Sebastian, Klaus, Noppel, Götz, Bernd und einem Gastfahrer. Verstärkung mit Muskel- und E-Power km dann noch von Norbert. Über den Allrather, die Wiedenfelder Höhe und den Büsdorfer Mühlenberg ging die abendliche Runde über Hackenbroich, wo Götz sich an einer Fräskante noch einen Platten einhandelte zurück nach Nievenheim. (Info zum Bericht von Klaus)
29. 03. 2017:
Klaus, Kalli, Jörg, Jürgen und Peter starteten heute zum ersten Mittwochstraining der Saison. Während Kalli ab Neukirchen wie geplant seine eigene Runde fuhr, ging es für die anderen 4 über den Allrather, die Frimmersdorfer Höhe und den Mühlenberg beim letzten Licht zurück nach Nievenheim. Eine schöne Runde, hoffentlich am nächsten Mittwoch mit mehr Teilnehmern.
170326_1.jpg 170326_2.jpg
170326_3.jpg 170326_4.jpg
26. 03.2017: Saisonstart mit Anfahren des RSC
Seit Tagen lockt schon das schöne Wetter die Radsportler des RSC Nievenheim auf die Straße und die meisten der 15 Teilnehmer des heutigen Anfahrens hatten schon reichlich Jahreskilometer auf dem Tacho und in den Beinen. Nach dem offiziellen Startfoto ging es unter Führung von Bernd auf die 49 km Strecke der für den 6. Mai geplanten ersten RSC-RTF. Kein Defekt trübte die gute Stimmung und zum Schluss konnte sich Klaus die Sprintankunft in Nievenheim für sich entscheiden. Die lockere Runde klang dann mit Schnittchen und Biergartenstimmung in der Sonne des Gasthofs "Zum Anker" aus. (Fotos und Info zum Bericht von Klaus)
170205_1_WiedenfelderHoehe.jpg

05. 02. 2017:
Bei trockenem Wetter aber noch feuchten Straßen trafen sich Birgit, Jörg, Peter, Wolfgang A. und Noppel zur Trainingsrunde. Während Wolfgang schon nach der ersten Bergwertung in Neurath den Heimweg antreten musste, fuhr der Rest über die Toscana noch auf die Wiedenfelder Höhe. Dort erwischte Jörg die Defekthexe, was zu einer willkommenen Pause einlud. Dort stieß dann auch Norbert, der mit dem E-Bike unterwegs war, noch zur Gruppe. Leider hielt auch der gewechselte Schlauch nur wenige Kilometer und der heimatliche Abholservice musste gerufen werden. Für den Rest der Gruppe ging es über Stommeln wieder nach Hause. (Noppel)
Das leicht feuchte Wetter bietet zurzeit auch optimale Bedingungen für die Mountainbiker. Helmut vertrat RSC-Farben bei der Westfalen Winter Trophy in Witten.

170126_1.jpg
26. 01. 2017: Jahreshauptversammlung
Mit 24 Mitgliedern war die diesjährige Jahreshauptversammlung der Abteilung Radsport im VdS Nievenheim sehr gut besucht. Nach einem Rückblick von Bernd zu den Aktivitäten des Jahres 2016 mit dem Highlight "Ardechoise" und von Martin zu den Erfolgen der Renn- und MTB-Gruppe mit dem 6. Platz von Christian in der Klasse Senioren 1 bei der MTB Europameisterschaft in Österreich. Andreas konnte auch über das gute Abschneiden des Vereins bei der RTF Wertung im Bezirk Düsseldorf berichten.
Nach dem Bericht des Kassierers und der Bestätigung der ordnungsgemäßen Kassenführung durch die Kassenprüfer ging es dann um die Neuwahl des Vorstands. Da alle bisherigen Vorstandsmitglieder ohne Gegenkandidaten wieder kandidierten, erfolgte schnell eine einstimmige Wiederwahl. Lediglich das Amt des Pressewarts ist zur Zeit unbesetzt. Freiwillige vor! Zur neuen Kassenprüferin wurde Birgit gewählt (mit Jörg auf der Warteliste).
Nach einiger Diskussion, ob die 4 Tagestour 2017 in einem festen Quartier mit dem Rennrad oder etwas weiter weg mit dem Auto angefahren werden soll, oder als Rundtour mit wechselnden Quartieren, stimmte man mit Mehrheit für ein festes Quartier in der Eifel, das dann auch mit dem Rad angefahren werden kann.
Interessant wurde es dann bei Thema RTF. Der Vorstand hat wie im Vorjahr beschlossen, begonnen die erste RTF des RSC zu organisieren. Andreas hat in die Vorbereitung schon viel Organisationsarbeit gesteckt. Näheres dazu hier. Die große Mehrheit der Mitglieder steht auch weiterhin hinter der Veranstaltung und wird auch am 6. Mai mit anpacken. Weitere Helfer, auch Nichtmitglieder, sind jederzeit willkommen.
Neu im Programm des RSC ist auch eine Permanente Etappenfahrt über 144 km mit der sich die RTF Fahrer 4 Punkte auf der Wertungskarte sichern können. Die Route geht von Nievenheim bis zur Uerdinger Rheinbrücke, auf der anderen Rheinseite bis zur maroden Leverkusener Brücke, die aber Rennradfahrer noch trägt, und am Kasseler Gretchen vorbei zurück nach Nievenheim.
Bernd konnte dann noch Mustergrößen aus dem Programm von Aitos für neue Radsportbekleidung zeigen. Näheres dazu folgt per E-Mail. Aitos bietet auch Mützen, Socken, Buff-Tücher und Handschuhe.
Die auf der Versammlung abgestimmten Termine für 2017 sind hier zu finden.

Ältere RSC Nachrichten im Archiv.